Sommerferien 2010

Anlässlich unseres 25-jährigen Club-Jubiläums haben wir 2 Wochen Töff-Ferien am Klopeiner See in Südost-Kärnten nahe der solvenischen Grenze verbracht. Für viele war diese Gegend bis vor kurzem motorradfahrerisches ‚Niemandsland‘, man(n) und frau konnte sich nicht so recht vorstellen, wie die Gegend dort zum Töfffahren so aussieht.
Die bergige Gegend bietet unzählige Möglichkeiten, von sehr gut ausgebauten Passstrassen bis zu kleinen, ungeteerten Bergsträsschen. Das Verkehrsaufkommen ist ausserhalb der Touristenschwerpunkte (z.B. Wörthersee) und grösseren Städten(z.B. Klagenfurt) relativ klein, kein Vergleich zu den Dolomiten oder den CH-Alpen. Geschwindigkeitsbeschränkungen wie im Vorarlberg sind kaum vorhanden, also gilt Tempo 100.
Vor allem auf der slovenischen Seite der Karawanken sind auch die in der Schweiz so beliebten runden rot Tafeln mit dem grossen weissen Punkt in der Mitte kaum anzutreffen.

Im Folgenden werden einige unserer Ausfahrten und Aktivitäten kurz aufgezeigt.